Oberst Bruno Zwick (1898-1975)

Discussions on the personalities of the Wehrmacht and of the organizations not covered in the other sections. Hosted by askropp and Frech.
User avatar
askropp
Forum Staff
Posts: 6437
Joined: 07 May 2008 23:42

Oberst Bruno Zwick (1898-1975)

Post by askropp » 14 Aug 2022 12:48

Bruno Oskar Hellmut Zwick
*01.10.1898 Stettin
+23.09.1975 [?]

Vater: Stanislaus Zwick (+1934), Tischler
Mutter: Marie Zwick, geb. Sisneiski
31.07.1933 Heirat mit Gertrud Wille (1906-?)
1 Tochter (*1938)

24.05.1917 Leutnant d.R.
01.05.1935 Hauptmann (E) mit RDA vom 01.10.1934 (431)
01.07.1937 Hauptmann mit RDA vom 01.04.1934 (222b)
01.01.1940 Major (23)
01.04.1942 Oberstleutnant (13)
20.04.1944 Oberst mit RDA vom 01.02.1944 (31b)

11.05.1915 Eintritt in das Ersatzbataillon des Reserveinfanterieregiments 9
13.09.1915 ins Feld zur 7. / Reserveinfanterieregiment 9
28.04.1916 zugeteilt dem Ersatzbataillon des Reserveinfanterieregiments 9
30.05.1916 kommandiert zum Offizieraspirantenausbildungskursus (bis 25.08.)
23.10.1916 zurück zur 7. / Reserveinfanterieregiment 9
21.08.1917 verwundet, danach Lazarett
31.10.1917 in der 8. / Reserveinfanterieregiment 9
23.04.1918 erkrankt, danach Lazarett (bis 03.06.)
21.06.1918 stellvertretender Adjutant des II. / Reserveinfanterieregiment 9 (bis 15.09.)
11.11.1918 zugeteilt dem Ersatzbataillon des Reserveinfanterieregiments 9
03.05.1919 entlassen

1919-1922 Mitarbeit im väterlichen Betrieb
1922-1925 Angestellter der Darmstädter und Nationalbank in Stettin
1927-1929 Angestellter der Malex Margarinelagerungs- und Expeditionsgesellschaft in Stettin
1930-1935 Angestellter der Rhenania-Ossag AG in Stettin

01.05.1935 wieder angestellt als Chef der 1. / Ergänzungsbataillon 10 (Neustettin)
06.10.1936 Chef der 15. (E) / Infanterieregiment 69 (Harburg-Wilhelmsburg)
12.10.1937 Chef der 5. / Infanterieregiment 69 (Hamburg) [laut Stellenbesetzung]
10.11.1938 Chef der 5. / Infanterieregiment 90 (Hamburg)
22.01.1940 zugeteilt dem Infanterieersatzbataillon 90
06.02.1940 Kommandeur des III. / Infanterieregiment 501
10.12.1940 Kommandeur des III. / Infanterieregiment 207
23.07.1941 verwundet, danach Lazarett
21.08.1941 zugeteilt dem Gebirgsjägerersatzbataillon 100
26.09.1941 Kommandeur des I. / Infanterieregiment 41
15.02.1942 verwundet, danach Lazarett
xx.xx.1942 zugeteilt dem Infanterieersatzbataillon 41
01.10.1942 Kommandeur des Infanterieregiments 699
06.01.1943 verwundet, danach Lazarett
14.01.1943 Führerreserve OKH (X)
12.04.1943 Kommandeur des Grenadierregiments 553
01.11.1944 Führerreserve OKH (X)
20.12.1944 Führerreserve OKH (VI)
30.12.1944 kommandiert in den Bereich des Rheinkommandanten Düsseldorf
xx.04.1945 im Ruhrkessel in US-amerikanische Kriegsgefangenschaft

21.10.1915 EK II
05.11.1918 Verwundetenabzeichen in Schwarz
21.11.1918 EK I
xx.xx.193x Ehrenkreuz für Frontkämpfer
02.10.1936 Dienstauszeichnung IV. Klasse
21.09.1939 Spange zum EK II
04.11.1939 Spange zum EK I
18.11.1939 Sudetenmedaille
18.08.1940 Infanteriesturmabzeichen
15.02.1942 Verwundetenabzeichen in Silber
30.05.1942 Deutsches Kreuz in Gold
03.10.1942 Ostmedaille
02.02.1943 Verwundetenabzeichen in Gold
15.10.1944 Nennung im Ehrenblatt des Deutschen Heeres
There are times in history when staying neutral means taking sides.

User avatar
JakeV
Member
Posts: 1222
Joined: 06 Apr 2010 13:14
Location: Greece

Re: Oberst Bruno Zwick (1898-1975)

Post by JakeV » 14 Aug 2022 13:28

Died in Hamburg-Bergedorf

Regards

graveland
Member
Posts: 9930
Joined: 20 Aug 2008 15:07

Re: Oberst Bruno Zwick (1898-1975)

Post by graveland » 14 Aug 2022 13:58

Ευχαριστώ πολύ, askropp and Jake.

Return to “The Dieter Zinke Axis Biographical Research Section”